18 Nov, 15:00 – 19:00

 

Hip Hop workshop für Kinder mit Meire de Oliveira und Kinder-Apéro am Ende

Workshop de hip hop para crianças com Meire de Oliveira e Apéro

 

15:00 -16:00 Uhr Warm up/ Hip hop Technik Aquecimento tecnica de Hip hop

16:05 -17:00Uhr Hip hop Bewegung/Koreografi

Movimento de Hip hop/ Choreografia

 

OJA MKM

Rossauerstrasse 31

8932 Mettmaenstetten

 

Eintritt Entrada CHF 10.- 

 

Info und Anmeldung 

Informações e inscrições

 

Flutur Aslani - 078 971 23 69

Magali Kriebel - 079 395 84 57

 

 

Meire de Oliveira ist Brasilianerin und lebt seit 1996 in Dänemark. Sie hat Tanz in Salvador (Brasilien) studiert und hat lange Erfahrung mit Tanzunterricht und in der Kunstszene in Brasilien und Europa gemacht. Sie arbeitet als Choreografin, Lehrerin und Tänzerin. Auf Modern Ballett, Break Dance, Hip Hop, Afrotanz und Silvestre Technik ist sie specializiert. Meire hat mit bekannten Künstlern wie Daniela Mercury, Carlinhos Brown, Olodum, Magarete Menezes getanzt und war Tänzerin bei Cia da Dança (Brasilia), Debora Colcker (Rio de Janeiro) und Cia. Negra Bahia (Brasilien/Frankreich).

18 Nov, 18:00 – 20:00 

 

Vortrag - Kampagne Youth Black Alive in Rio de Janeiro

In Brasilien werden jährlich 30'000 junge Menschen umgebracht. 77% der Opfer sind Schwarze. In Rio de Janeiro, dem Austragungsort der Olympischen Spiele 2016, gehen 16% der Tötungen auf das Konto der Polizei. 

 

Palestra - Campanha Jovem Negro Vivo no Rio de Janeiro

No Brasil, todos os anos 30 mil jovens são mortos. 77% das vítimas são jovens e negros. No Rio de Janeiro, sede dos Jogos Olímpicos de 2016, as mortes decorrentes da ação policial representam 16%.

 

Referenten Palestrantes

 

Renata Neder, Human Rights Advisor von Amnesty International Brasil

Ana Paula Gomes de Oliveira, Mütter von Johnatha de Oliveira Lima. Er war, 19 Jahre alt, als er am 15. Mai 2015 durch die Militärpolizei in Manguinhos erschossen wurde.

Terezinha Marina de Jesus, Mütter von Eduardo de Jesus. Er war zehn Jahre alt, als er am 2. April 2015 vor der Haustür seiner Eltern in der Favela Complexo do Alemão erschossen wurde.

 

Renata Neder, Human Rights Advisor von Amnesty International Brasil

Ana Paula Gomes de Oliveira, mãe de Johnatha de Oliveira Lima, 19 anos, morto por policiais militares da UPP de Manguinhos em 14/05/2014.

Terezinha Marina de Jesus, mãe de Eduardo de Jesus, 10 anos, morto por policiais militares em 02/04/2015.

 

Dynamo

Wasserwerkstrasse 19

8006 Zürich

 

Eintritt frei Entrada gratuita

 

 

Auf Englisch

Auf Portugiesisch

Während der Afrowoche werden die Aktivisten von Amnesty International Unterschriften für die Petition sammeln. ​Du kannst schon heute etwas dagegen tun: Unterschreibe die Petition STOPPT DIE TÖDLICHE POLIZEIGEWALT IN RIO und teile den Link mit deinen Bekannten!

 

15.11 - von 16 Uhr bis 19 Uhr - Maxim Theater [map]

 

19.11 - ab 19 Uhr - Zürich Universität - Hauptgebäude Rämistr. 71Raum KOL-G-212, 8032 Zürich [map]

 

21.11 - ab 20 Uhr - Dynamo - Wasserwerkstrasse 21, 8006 Zürich [map]

 

Unterstützung Apoio
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now